Zusammenfassung:
Nachrichten / Gästebuch


Sie erreichen mich telefonisch unter [+49171-6989236], per Telefax unter [+49 03222 685 582 3], per E-Mail unter: e.lutter@t-online.de. Über die Berufsplattformen "XING.de" + "LinkedIn.de" können Sie mich ebenfalls erreichen.  

Wenn Sie mich noch gar nicht kennen, und erst im Internet von mir erfahren haben: Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören! Bitte teilen Sie mir Ihre Probleme, Wünsche und Fragen mit, gerne werde ich Ihnen mit meinem umfassenden Wissen und meiner Berufserfahrung problemorientiert und zielführend helfen. Und, wenn gewünscht die Umsetzung begleiten. Biete auch zielführendes Interim-Management von Abteilungsleiter- über Geschäftsführungsebene bis zur Aufsichtsratsführung.  

CFO / Bereichsleiter Finanzen, Controlling, Revision, Kreditmanagement, Risikomanagement (KonTraG),( Prokurist ) a.D.      -seit 01.12.2015 Pensionär -

Berufliche Zusammenfassung:

Prokurist, konzernweite Verantwortung für die Bereiche Finanzen, Controlling, Innen-Revision, Kreditmanagement, Risikomanagement-Jahresbericht ( KonTraG ), Berichtserstattung gegenüber Wirtschaftsprüfer, Aufsichtsrat und Kreditgeber sowie konzernweite Weisungsbefugnis ( an Geschäftsführer, leitende Angestellte und Mitarbeiter ) für die angegebenen Bereiche und stellvertretende Leitung des konzernweiten Rechnungswesens. Des Weiteren Mitgestaltung der finanzwirtschaftlichen Bilanzpolitik der Einzelgesellschaften und des Konzerns in Zusammenarbeit mit dem Konzern-Vorstand. Vertretung des Konzerns gegenüber Banken, Kreditversicherungen, Leasinggesellschaften und sonstigen Unternehmen die in den Verantwortungsbereich fallen. Vorbereitung und Protokollerstellung der Sitzungen der "Prüfungskommission des Aufsichtsrates" (Mitglieder: Aufsichtsratsvorsitzender, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzende, Aufsichtsratsmitglied, geschäftsführendes Vorstandsmitglied und meine Person). Konzern: WESTFLEISCH-Gruppe, Münster mit über 2,5 Mrd.€ Umsatz und rd. 5000 Mitarbeiter.  

Ich biete:

- absolute Verhandlungssicherheit / Verhandlungsführung
- Konsortialkreditverträge / Verhandlung / Abschluß / Durchsetzung
- Covenantsvorschau / Maßnahmenanalyse und –umsetzung           
- Sicherheitenpoolverträge / Verhandlung / Abschluß / Durchsetzung
- Factoringverträge/ -finanzierung / Verhandlung / Abschluß / Durchsetzung
- Warenkreditversicherungsverträge /Verhandlung / Abschluß / Durchsetzung
- Debitoren- / Kreditorenmanagement im Konzern

- Liquiditätssteuerung im Konzern
- Leasingverträge/ -finanzierung / Verhandlung / Abschluß / Durchsetzung
- Investitionsplanung / -prüfung / Budgetüberwachung im Konzern
- strategische Unternehmensplanung auf Einzelgesellschaftsebene und

  Konzern / bis zu 5 Jahren / Worst-, Real-, Best- Case
- Controlling aller Unternehmensbereiche - strategisches Controlling
- Unternehmensanalysen / Festlegung u. Umsetzung von Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen
- Betriebsorganisation / Logistik
- SAP-Erfahrung IF CO seit 1982 (Orga, Einführung, Versionswechsel u.d.m.
- Revision in der Unternehmensgruppe (Konzern)
- Risikomanagement Unternehmensgruppe / - Jahresbericht (KonTraG)
                                                                                                                       - Projektleitung, Projektorganisation

- Beratung u. Erstellung betriebs- und finanzwirtschaftlicher Konzepte und deren Umsetzung
- Beratung bei Sanierungen 
- beratendes Interim-Management  
- Beratung von Vorständen und Aufsichtsräten / Geschäftsführern und 
Gesellschaftern

Vorbereitung und Protokollerstellung der Sitzungen der "Prüfungskommission des Aufsichtsrates" (ständige Mitglieder: Aufsichtsratsvorsitzender, Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzende, Aufsichtsratsmitglied, geschäftsführendes Vorstandsmitglied und meine Person)
......und dergleichen mehr........


Ich bin:

- entscheidungsfreudig
- durchsetzungsstark
- kreativ
- führungsstark / auf sämtlichen Unternehmensebenen / in internen und
externen Projekten
- problemorientiert
- pragmatisch
- ideenreich
- kreativ                                                                                                                
- integrierend
- teamorientiert


Ich suche:

Ausbau meiner Kontakte zu: Banken - Kreditversicherungen - Finanzierungs-, Leasing-, Factoringgesellschaften - Mittelstands- und Großunternehmen - 
Interims-Management,                                                                                                       Beratungstätigkeiten auf allen Unternehmensebenen   

Qualifikation und Werdegang:

Im Mai 1977 bei der "WESTFLEISCH", in einer bis heute ständig sehr stark wachsenden Unternehmensgruppe mit in 2014 über 2,5 Mrd. € Umsatz und rd. 5000 Mitarbeiter die berufliche Karriere begonnen.   

ab 1977 Revision
ab 1980 zusätzlich Kreditmanagement mit Personalverantwortung
ab 1985 zusätzlich Betriebsorganisation mit Personalverantwortung

ab 1985 Revisionsleiter mit Personalverantwortung
ab 1993 zusätzlich Controlling mit zusätzlicher, umfangreicher Personalverantwortung 
ab Juni 1997 P r o k u r i s t 
ab Juni 1997 B e r e i c h s l e i t e r  Finanz- u. Rechnungswesen /
Kreditmanagement / Controlling / Revision
ab Juni 1997 Vorbereitung und Protokollerstellung der Sitzungen der „Prüfungskommission des Aufsichtsrates“  
in 1999 das Rechnungswesen als eigene Abteilung herausgeschält und die selbstständige Leitung im Juni 2001 übergeben 
ab Juni 1997 bis Juni 2001 (CFO) Vorstandmitglied einer Finanzierungs
gesellschaft ( AG )
im Juni 2001 in der Hauptversammlung die Vorstandsposition wegen zwei
 Herzinfarkten an den Leiter des REWE abgegeben -
ab Juni 2001 weiterhin Prokurist und 
CFO / Bereichsleiter: Finanzen / Kreditmanagement / Controlling / Revision / Risikomanagement(KonTraG)
2005 - 2012 drei Konsortialkreditverträge verhandelt, umgesetzt und auf
 Einzelunternehmensebene und im Konzern nachhaltig durchgesetzt.

zahlreiche Projekte als Projektleiter erfolgreich und nachhaltig umgesetzt

Kontakte zu Privat- u. Großbanken / Landesbanken / Genossenschaftszentral-banken / Volksbanken und Sparkassen sowie der Bundesbank / Leasinggesell-schaften / Factoringgesellschaften / Kreditversicherungen. 


L e b e n s l a u f                    

geb.: 18.08.1952 in Gronau / Westfalen
verh.: 21.11.1975, Kinder zwei
ab 01.12.2015 Pensionär

Beruflicher Werdegang:
01.05.1977 – 30.11.2015       WESTFLEISCH Konzern: Westfleisch eG ab Aug/2015 SCE, Westfleisch Finanz AG,
                              Brockhoffstr. 11, 48143 Münster
ab 01.05.1977                 Innenrevisor
ab 01.05.1978                 Innenrevisor und stellvertretender Leiter des Kreditmanagement
01.03.1980 – 30.11.2015       Abteilungsleiter Innenrevision – Konzern
01.03.1980 - 30.11.2015       Abteilungsleiter Kreditmanagement – Konzern
ab 01.02.1982                 Mitarbeit bei der SAP-Einführung - Pilotanwender
01.09.1989 – 30.06.1997       Abteilungsleiter Organisation – Konzern
01.09.1989 – 30.11.2015       Abteilungsleiter SAP für FI, CO – fachliche Verantwortung für die Einsatz der SAP-                              Anwendungen, Prüfung und Umsetzung der Anwenderwünsche, Schnittstelle zw. DV-Abt.-                              und Anwender,Anwenderbetreuung und Schulung - Konzern                         
01.09.1993 – 30.11.2015       Abteilungsleiter Controlling – Konzern
01.02.1995 – 30.06.1997       stellv. Abteilungsleiter Finanz- und Rechnungswesen - Konzern
01.07.1997 – 01.06.1999       Abteilungsleiter Finanz- und Rechnungswesen - Konzern
ab 01.07.1997                 Bestellung zum Prokuristen der WESTFLEISCH eG
02.07.1997 – 27.06.2000       Vorstandsmitglied Finanz der WESTFLEISCH Finanz AG
(August 1998 zwei Herzinfarkte, Abteilungsleiterposition Rechnungswesen und Vorstandsposten bei der Finanz AG in der Hauptversammlung am 27.06.2000 aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt, Kommissarische Betreuung der Vorstandspositionen bis Juni 2001 bis zum Abschluß der Einarbeitung des Nachfolgers)
ab Okt. 2009                  Leiter Konzern-Risikomanagement (Gesamtverantwortung )mit Bericht an den Aufsichtsrat

 
01.06.1999 – 30.11.2015       Prokurist, Hauptabteilungs-/Bereichsleiter Finanzen CFO)                         C                             Controlling, Revision, Kreditmanagement, Risikomanagement - Konzernweite Verantwortung

high lights:
Juli 1997 – 30.11.2015        Vorbereitung der Sitzungen der Prüfungskommission des Aufsichtsrates. Themenauswahl in Abstimmung mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Bericht zur Tätigkeit der Innenrevision und anderer relevanter Themen, Koordinierung der Berichte der Fachabteilung zu relevanten Tagesthemen aus allen Unternehmensbereichen, Protokollführung

ab 25.02.2000                 Projektleitung: Entwicklung eines Risikomanagementsystem gemäß KonTraG und Umsetzung des    Risikomanagementsystem im Konzern

ab Okt. 2009                  Leiter Konzern-Risikomanagement (Gesamtverantwortung ).
                              Erster Jahres-Risikomanagementbericht für 2009 im März 2010 erstellt und intern veröffentlicht, insbesondere für die Gläubiger 

ab März 2005                  Projektleitung: Entwicklung eines neuen Finanzierungskonzepts und Entwicklung der Überwachungsfunktionen,Verhandlung und Abschluß des konzernweiten Konsortialkredit-vertrages in dreistelliger Mio. €-Höhe und des Sicherheiten-poolvertrages. Verträge zusammen mit dem Vorstand in der Eigenschaft als Prokurist am 23.12.2005 unterschrieben. 

02.03.2006                    Umsetzung des neuen Finanzierungskonzept im Konzern abgeschlossen, Verantwortung für die konzernweite Einhaltung des Konsortialkreditvertrages und des Sicherheitenpoolvertrages

10.02.2009                    zweiten Konsortialkreditvertrag in 2008 verhandelt und zusammen mit dem Vorstand in der Eigenschaft als Prokurist am 10.09.2009 unterschrieben.

02.03.2012                    dritten Konsortialkreditvertrag in 2011 alleinverantwortlich mit einer außergewöhnlich langen Laufzeit von 5 Jahren bis Febr. 2017) verhandelt und zusammen mit dem Vorstand in der Eigenschaft als Prokurist am 02.03.2012 unterschrieben, weiterhin Gesamtverantwortung (die lange Laufzeit ist sozusagen mein Abschiedsgeschenk an den WESTFLEISCH-Konzern).

01.01.1975 – 31.03.1975       ALTEX – G. Stienemann, Gronau, Expeditionssachbearbeiter

01.08.1971 – 31.12.1974       EDEKA-HG-Münsterland mbH, Greven, Filial-Controller

01.08.1970 – 31.07.1971       BROCOLOR-Lackfabrik, Gronau, Einkaufsachbearbeiter 

Sonstige Tätigkeiten:
Wintersemester 1992/93        Gastdozent an der Fachhochschule Münster Lehrauftrag  Fachbereich Wirtschaft, Lehrgebiet  Sommersemester 1993           Rechnungswesen, Lehrveranstaltung „SAP“ 
                                             
Ausbildung:
01.04.1975 – 31.03.1977       Studium der Betriebswirtschaft 
                              Zentralfächer: Finanzierung, Steuern, Rechnungswesen
                              Fachschule Wirtschaft, Stadthagen bei Hannover

Abschluß
31.03.1977                    staatlich geprüfter Betriebswirt
30.06.1970                    Kaufmannsgehilfenbrief - Industriekaufmann

01.08.1967 – 31.07.1970       Lehre als Industriekaufmann, Firma BROCOLOR-Lackfabrik,

01.08.1967 – 31.07.1970       Berufsschule, Gronau 
     1959 -  31.07.1967       Volksschule, Gronau

Einige herausragende konzernweite Projektarbeiten als Projektleiter in den letzten Jahren:

KonTraG, Risikomanagementsystem

25.02.2000  Projektleitung: Entwicklung eines Risikomanagementsystem gemäß KonTraG – Gesetz und Umsetzung des Risikomanagementsystem im Konzern in den Folgejahren

Okt. 2009   Leiter Konzern-Risikomanagement (Gesamtverantwortung )
            Erster Jahres-Risikomanagementbericht für 2009 im März 2010 erstellt und intern veröffentlicht, insbesondere für die  Gläubigerinformation

Finanzen:

März 2005   Projektleitung: Entwicklung eines neuen Finanzierungskonzept und der Überwachungsfunktionen,
Verhandlungen und Abschluß des konzernweiten Konsortial-kreditvertrages in dreistelliger Mio. €-Höhe und des Sicherheitenpoolvertrages Verträge neben dem Vorstand als Prokurist am 23.12.2005  unterschrieben und damit auch die Verantwortung für den Inhalt der Verträge übernommen. 

Inhalt unter anderem:
- Term Sheet zum Konsortialkreditvertrag mit Vertragslaufzeit
- Informationsmemorandum
- Planungsdokumentation incl. Konzern-Liquiditätsplanung
- Konzernstatus
- Einzelunternehmensstatus für die Hauptgesellschaft und 
    Tochter- und Beteiligungsgesellschaften
- Due Diligence
- Covenants (offene und im Vertragstext versteckte )
- Term Sheet zum Mezzanine-Kapital mit Vertragslaufzeit
- Informationen für Mezzanine Geber
- Sicherheitendarstellung Konzern und Haupt- Tochter-
  Beteiligungsgesellschaften
- endgültige unterzeichnete Verträge  

02.03.2006   Umsetzung des neuen Finanzierungskonzept im Konzern abgeschlossen, Verantwortung für die konzernweite Einhaltung des Konsortialkreditvertrages und des Sicherheitenpoolvertrages

10.02.2009   zweiten Konsortialkreditvertrag in 2008 verhandelt und als Prokurist am 10.09.2009 mit unterschrieben

02.03.2012   dritten Konsortialkreditvertrag in 2011 alleinverantwortlich (da wegen des altersbedingten Ausscheidens des Finanzvorstandes die Position neu besetzt wurde) für den Konzern mit einer außergewöhnlich langen Laufzeit von 5 Jahren (bis Febr. 2017) verhandelt und zusammen mit dem neuen Vorstand in der Eigenschaft als Prokurist am 02.03.2012 unterschrieben; weiterhin Gesamtverantwortung (die lange Laufzeit ist mein Abschiedsgeschenk an den WESTFLEISCH-Konzern gewesen).

SAP FI und CO:

1996         Umstellung der Module FI und CO von R/2 auf R3
1999         Umsetzung des Jahrtausendwechsels in SAP
2001         Umstellung der SAP-Systeme auf den EURO
2005         Archivierung von Belegen und Verkehrszahlen unter SAP
2005         SAP-Umstellung auf Release ERP
Mai 2007     SAP-Umstellung auf die „Datenbank DB“
Juni 2007    SAP-Umstellung auf Release mySAP
Dez. 2007    SAP-Umstellung auf Unicode 

Mitarbeiterführung und Aus-/Weiterbildung:

ab 1993      Traineeausbildung zur branchenspezifischen Gewinnung von  Fach- und Führungskräften ( Gruppenleiter, Abteilungsleiter, Geschäftsführer ) durchlaufende Fachbereiche: Innenrevision, Organisation, Controlling, Rechnungswesen, Finanzierung und Kreditmanagement. 

ab 1997      jährliche Mitarbeitergespräche mit Zielvereinbarungen

ab 1997      jährliches Aus- und Weiterbildungsprogramm individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Mitarbeiters zugeschnitten mit den Mitarbeitern festgelegt  

Jan. 2008    standardisiertes Anforderungsprofil und Traineeprogramm im Bereich Konzernrevision, Controlling, Finanzen und Kreditmanagement der WESTFLEISCH eingeführt,
Jan 2008     standardisierten Einarbeitungsplan für „Neue Mitarbeiter“ (einführen, einarbeiten und integrieren) eingeführt,
Juli 2008    Mitarbeiterbeurteilungsleitfaden und Protokoll sowie Zielvereinbarungsgesprächsleidfaden und Protokoll eingeführt,

ab 2008      Jährlich ein Halbtags-Seminar für den Führungsnachwuchs im Konzern mit dem Thema: „Betriebliche Zahlen“ durchgeführt. Nicht zu verwechseln mit dem Thema betriebliche Kennzahlenermittlung, das Thema ist für junge Menschen nicht so spannend.)

Organisation:

01-09 1990   Als Projektleiter im Werk Lübbecke die komplette betriebliche Ablauforganisation analysiert und Anlieferung, Produktion, Verpackung, Lagerhaltung, Kommissionierung und Fuhrpark-Logistik schlanker und kostengünstiger konzipiert und erfolgreich umgesetzt.

1990         Als Projektleiter in Zusammenarbeit mit einem externen DV-Unternehmen ein „integriertes Export-Vertriebssystem“ mit automatischer Erstellung der seinerzeit erforderlichen Rechnungs-, Fracht- und Zollpapiere entwickelt und eingeführt. Zur dieser Zeit gab es noch keinen freien grenzüberschreitenden Handel in Europa.            

1992/93      Als Projektleiter in Zusammenarbeit mit einem externen DV-Unternehmen ein „Fuhrpark-Dispositionssystem“ und Fuhrpark- Controllingsystem“ entwickelt und eingeführt. Der Werksfuhrpark umfasst rd. 150 Kühleinheiten (Zugfahrzeuge mit Auflieger und Zugeinheiten mit Hänger). Der Fuhrpark wurde aufgrund des Projekterfolgs und des nunmehr vorliegenden, detaillierten Datenmaterials zur Ertragssteuerung in 1994 in eine Tochtergesellschaft ausgelagert. 

weitere kleinere und größere Projekte ebenfalls erfolgreich als Projektleiter abgeschlossen.